Lisa-Tetzner-Schule
Barsinghausen

Beratungslehrerin an der LTS





Jenny Wolking, Beratungslehrerin


Womit kann man zu mir als Beratungslehrerin kommen?

Das ist einfach. Mit allem, was Probleme bereitet, Sorgen macht, Bauchschmerzen und Unwohlsein aufkommen lässt.
Dazu können Probleme im Unterricht, Stress mit seinen Mitmenschen (Lehrer, Mitschüler, Eltern, Freunde ...) ebenso gehören wie Ängste vor der Schule, vor Referaten, Klassenarbeiten, Prüfungen. Du kommst innerlich nicht zur Ruhe und deine Leistungen werden immer schlechter?
Wenn du schon mit Freunden, Eltern, Fach- und Klassenlehrer gesprochen hast und trotzdem wird es nicht besser, dann hast du noch mich als Ansprechpartnerin.

Wie funktioniert das mit der Beratung?

Beratung ist grundsätzlich freiwillig. Beratung ist ein Angebot gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Alles, was in der Beratung besprochen wird, unterliegt der Schweigepflicht.

Können sich auch Eltern an mich wenden?

Selbstverständlich gilt mein Angebot auch für sie. Weitere Informationen können über die Links auf dieser Seite abgerufen werden. Gerne können die Eltern sich auch direkt an mich wenden.

Das Beratungskonzept

Meine Arbeit stützt sich auf die fünf Leitlinien der Beratung, die die niedersächsische Schulpsychologie der Weiterbildung zum Beratungslehrer zugrunde gelegt hat.
Neben der Freiwilligkeit der Beratung für jeden Ratsuchenden ist damit auch die Schweigepflicht zum Schutz der Ratsuchenden nach §203 StGB geregelt. Diese gilt auch und gerade gegenüber den Fachlehrern und der Schulleitung.
Die vollständigen Leitlinien der Beratung können per Klick eingesehen werden.


Mein Beratungsangebot

Einzelfallhilfe für Schüler

Für Schülerinnen und Schüler, die in erster Linie eine aufmerksame Zuhörerin suchen oder eine aktive Begleiterin, um selbst eigene Ziele und Wege neu zu bestimmen und bewerten zu können. Häufig geht es um individuelle Lern- oder Leistungsprobleme und um aktive Lösungsstrategien. Manchmal geht es auch um nichts anderes als Verzweiflung, Enttäuschung, Trauer.

Angebote für Kollegen/Kolleginnen

Auch Kollegen/Kolleginnen können meine Beratung aufsuchen. Ich biete Einzelgespräche und kollegiale Fallbesprechung an. Bei Mobbing im Klassenraum kann ich mit Anti-Mobbing-Konzepten unterstützend wirken. Auch Unterrichts-hospitationen sind möglich.

Gruppentraining

Im Trainingskurs „Prüfungsangst- nein danke!" werden Techniken zur Angstbewältigung vermittelt. Der Kurs findet in einer festen Gruppe mit begrenzter Teilnehmerzahl statt. Hier kann man erfahren, wie es ist, eingefahrene Wege zu verlassen, Alternativen auszuprobieren und auf die erfolgreichen Spuren zu wechseln. Das geht tatsächlich!

Elterngespräche

Sie können sich gerne an mich wenden, wenn Sie eine Beratung wünschen.