Lisa-Tetzner-Schule
Barsinghausen

Je ne parle pas français, … aber bitte red’ weiter – Französisch an der LTS

Schon die Sängerin Namika erklärt uns in ihrem Lied, sie spreche zwar kein Französisch, aber der Klang dieser Sprache ist so angenehm, dass der Gegenüber bitte nicht aufhöre zu reden.

Aber warum überhaupt Französisch lernen (abgesehen davon, dass die Sprache schön klingt)? Und was macht den Französischunterricht an der LTS aus?

Du bist gut in der Schule und möchtest später vielleicht einmal Abitur machen? Dann brauchst du am Gymnasium neben Englisch eine zweite Fremdsprache. Die kannst du zwar auch in der elften Klasse neu beginnen. Aber wenn du jetzt schon damit anfängst, lässt sich später auf deine Kenntnisse aufbauen und du erreichst ein höheres Niveau.

Wir leben in einem Land, welches sich international orientiert. Fremdsprachen werden somit immer wichtiger. Neben den USA ist Frankreich Deutschlands wichtigster Handelspartner. Französische Sprachkenntnisse erhöhen später eure Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Eine andere Sprache zu sprechen, bedeutet auch immer Toleranz für eine andere Kultur aufzubauen. Deutschland und Frankreich verbindet auch eine sehr lange Geschichte. Diese war vor allem geprägt durch Kriege. Glücklicherweise gibt es den Elysée-Vertrag, ein deutsch-französischer Freundschaftsvertrag, der 2018 seinen 55. Geburtstag feierte. Seitdem ist das Verhältnis beider Staaten partnerschaftlich geprägt.

Vielleicht wart ihr schon mal in Frankreich im Urlaub? Wenn nicht, solltet ihr dies unbedingt einmal nachholen. Denn das Land bietet viele Möglichkeiten. Es ist auf drei Seiten vom Meer umgeben (Nordsee/Ärmelkanal, Atlantik und Mittelmeer), hat aber auch viele Gebirge. Schöne Städte oder das Disneyland in Paris sind natürlich auch ein Grund, mal nach Frankreich zu fahren. Außerdem wird Französisch nicht nur in Frankreich, sondern auch in vielen anderen Ländern der Welt gesprochen. Und ist es nicht schön, in ein Land zu reisen und dann sogar dessen Sprache sprechen zu können?

Wenn ihr zu einer Reise nach Frankreich bisher keine Möglichkeit hattet, könnt ihr dies bei uns an der Schule in der zehnten Klasse nachholen. Nachdem ihr fünf Jahre fleißig die Sprache gelernt habt, habt ihr die Gelegenheit als Sahnehäubchen euer Können bei unserer einwöchigen, beliebten Parisfahrt in der Praxis anzuwenden.

Wenn ihr Französisch an der LTS lernen wollt, solltet ihr Spaß am Vokabellernen mitbringen, denn die Wörter bilden die Grundlage für das Sprechen einer anderen Sprache. Wir unterrichten Französisch ab der sechsten Klasse als Wahlpflichtkurs mit vier Stunden in der Woche. Der Unterricht ist so ausgerichtet, dass ihr früh schon viel zum Sprechen kommt.